Aktuelles

Herzlich willkommen

beim Liberalen Mittelstand NRW.

Als Vorsitzender des Landesverbandes Nordrhein-Westfalens begrüße ich Sie auf unserer Internetseite und freue mich über Ihr Interesse am Liberalen Mittelstand.

Wir verstehen uns als Anwalt der Interessen mittelständischer Unternehmer. Als überparteiliche, liberale Organisation vertreten wir die Auffassung, dass nicht der Staat marktfähige Produkte und Dienstleistungen, Arbeitsplätze und Wohlstand schafft, sondern Menschen, die sich mit Mut, Kreativität und Fleiß dem marktwirtschaftlichen Wettbewerb um die besten Ideen stellen.

Wettbewerb ist der Motor des Fortschritts einer Gesellschaft. Er ist nur möglich, wenn alle Individuen möglichst frei handeln können. Unternehmer brauchen Freiheit für Experimente, Freiheit von Bevormundungen durch politische Ideologien und Freiheit von ausufernder Bürokratie.

Deshalb sieht es der Liberale Mittelstand NRW als seine wichtigste Aufgabe an, die Freiheit der Unternehmer gemeinsam mit seinen Mitgliedern zu verteidigen und ihre Bedürfnisse auch gegenüber dem Gesetzgeber mit kraftvoller Stimme zu vertreten.

Sie haben Fragen an uns und möchten Kontakt aufnehmen?

Sie erreichen unsere Geschäftsstelle unter geschaeftsstelle (at) liberaler-mittelstand.nrw

Besuchen Sie uns doch auch auf Facebook

Mit freundlichen Grüßen

Olaf In Der Beek
Olaf-In-Der-Beek-signature

Wir sind mittelständische Unternehmer,

Handwerker, Selbstständige und Freiberufler sowie leitende Angestellte aus verschiedenen Bereichen.

Wir fühlen uns dem liberalen Gedankengut verpflichtet und geben dem Mittelstand eine fundierte Stimme in den Kommunen und Bundesländern, in Berlin und auch auf europäischer Ebene in Brüssel.

Dadurch, dass einige unserer Mitglieder auch Funktionsträger und Abgeordnete in Parlamenten sind, können wir Ideen für eine zukunftsfähige und liberale Wirtschaftspolitik gezielt einbringen. Wobei in erster Linie die freiheitlich-liberale FDP unser parlamentarischer Ansprechpartner darstellt.

Unsere Mitglieder und deren Unternehmen sind mit ihren Mitarbeitern und Auszubildenden die tragende Säule für die Standortsicherheit in Deutschland.

Wir setzen uns dafür ein, dass das auch so bleibt.

Wir wollen

… mit unserer Kompetenz politisch etwas für den Mittelstand bewegen.

Deshalb

• wollen wir den Wirtschaftsstandort Deutschland aktiv sichern und mitgestalten.

• arbeiten wir an einer kompetenten Mittelstandspolitik.

• verstehen wir uns als Plattform und Sprachrohr für die Interessen mittelständischer Unternehmer in Deutschland.

• bringen wir politische Initiativen undPositionen für die tägliche parlamentarische Arbeit der Abgeordneten ein.

• leisten wir Überzeugungs- und Aufklärungsarbeit als Vorfeldorganisation der FDP.

• leisten wir eine medial repräsentative Öffentlichkeitsarbeit für den Mittelstand.

Wir setzen uns für eine Wirtschaftspolitik mit Augenmaß ein. 

Dabei konzentrieren wir uns auf diese Ziele:

Sinnvolle Steuer- und Finanzpolitik

Um im europäischen und internationalen Umfeld realistische Wettbewerbschancen zu erhalten und zu sichern, fordern wir in Deutschland ein einfaches und gerechtes Abgabensystem für unsere mittelständischen Unternehmen. Auf allen politischen Ebenen setzen wir uns daher für ein sinnvolles Steuer- und Finanzsystem ein.

Zukunftssichernde Bildungspolitik

Deutschland ist ein Standort, dessen größtes Potential in gut ausgebildeten Arbeitskräften und innovativen Unternehmen liegt. Bildung in Deutschland muss sich daher auch an den Notwendigkeiten von Wirtschaft und Forschung orientieren. Wir setzen uns dafür ein, dass dem Thema Bildung ein hoher Stellenwert eingeräumt wird und unsere Auszubildenden und Berufsanfänger international mithalten können.

Wirksame Initiativen zur Unternehmensgründung

Die wirtschaftliche Stärke Deutschlands beruht, neben großen Unternehmen, auf einem starken industriellen Mittelstand und innovativen Dienstleistern und Freiberuflern. Es ist die Verbindung von Menschen, Wissen, Informationstechnik, Instrumenten und Prozessen, die Zukunft schafft. Wir unterstützen gezielt Ausgründungen aus Universitäten und regionale Netzwerke mit einer Gründerinitiative. Eigeninitiative und unternehmerischer Mut sind die Grundlage einer dauerhaft erfolgreichen freiheitlichen Gesellschaft.

Unternehmensfreundliche Entbürokratisierung

Entbürokratisierung löst nicht nur strukturelle Wachstumsbremsen – vor allem für KMU -, sondern fördert auch nachhaltig dringend notwendige Investitionen. Große Teile der deutschen Wirtschaft leben vom Innovationspotential des Mittelstandes, das darf nicht durch einen immer größeren wettbewerbsreduzierenden Paragraphen-Dschungel behindert werden. Der Bürokratieaufwand in unseren Betrieben muss wieder auf ein erträgliches und sinnhaftes Maß reduziert werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen