Bericht über die Mitgliederversammlung am 8. Juli 2019

Bochum. Die diesjährige Mitgliederversammlung des Liberalen Mittelstands NRW fand in Bochum im Hotel Lottental statt. 

Zahlreiche Mitglieder fanden den Weg dorthin. In einem Impulsreferat widmete sich Christoph Dammermann, Staatssekretär des Ministeriums Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW u.a. dem Thema Versorgungssicherheit. Denn dieses ist eine wichtige Frage in der heutigen Zeit – Können wir davon ausgehen, dass wir in jeder Sekunde genug Strom haben und wieviel können wir überhaupt speichern. 

Denn wir als Liberaler Mittelstand glauben auch daran, dass Ökologie und Ökonomie besser zusammen arbeiten müssen, wir müssen uns mehr für Innovationen zum Thema Klima einsetzen. Denn gerade in NRW ist der Erhalt der industriellen Basis ein wichtiger Faktor für eine florierende Wirtschaft. 

Im Anschluss an seinen spannenden Impulsvortrag und der anschließenden Diskussion wurde der neue Landesvorstand für die nächsten 2 Jahre in NRW gewählt. 

Der Landesvorsitzende Olaf in der Beek, MdB wurde für weitere 2 Jahre in seinem Amt bestätigt. Ihn unterstützen als stellv. Vorsitzende Petra Hermann und Michael Szopieray. Michael Jennen übernimmt wieder das Amt des Schatzmeisters. 

Die Beisitzer Stephen Paul, MdL – Rainer Matheisen, MdL, Kai Mielke und Sebastian Kühnemund ergänzen das Vorstandsteam. 

Wir freuen uns auch im 2. Halbjahr auf viele spannende Veranstaltungen in den Regionen: Ruhrgebiet, Mittlerer Niederrhein, Köln/Bonn, Düsseldorf, Ostwestfalen-Lippe sowie Arnsberg. (PH)