„China – eine Weltmacht tritt auf“

Am 7. September 2019 traf sich der Liberale Mittelstand in der Fachhochschule der Wirtschaft in Bergisch Gladbach zu einem spannenden Vortrag zum Thema: „China – eine Weltmacht tritt auf“ 

Dr. Robert Haas, der erst als Richter am Landgericht in Bonn arbeitete, dann in den Dienst des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung eintrat und lange Zeit in China gelebt hat, konnten wir als Referenten gewinnen. 

Für die deutsche Wirtschaft ist China innerhalb weniger Jahrzehnte von eminenter Bedeutung geworden: als Absatzmarkt, als Bezugsquelle für Waren- und Dienstleistungen und als Konkurrent auf den Märkten der Welt. Chinas Grüße – dabei vor allem eine ganz enorme Bevölkerungszahl, die sich mittlerweile auch in wirtschaftliche, militärische und politische Bedeutung übertraget – wird erst seit wenigen Jahren in ihrer Bedeutung auch für uns immer mehr bewusst. Denn von der „neuen Seidenstraße“ hat inzwischen jeder einmal gehört. 

Sehr lebendig berichtete Dr. Haas davon, wie die geostrategische Machtentwicklung Chinas und die wirtschaftliche Potenz eng zusammen hängen.  Wie schwierig es zu fassen ist, das China auf gleicher, wenn nicht in Teilaspekten sogar höher Ebene mit den USA; Russland und Europäischer Union zu nennen ist und auf welchen Gebieten sich China bis 2025 intensiv weiterentwickeln möchte. 

Ein interessanter Einblick in das „Land des Lächelns“ und in die Zukunft Chinas als „Wirtschaftsmacht“  (Petra Hermann)