Veranstaltungen

Aktuelle Beiträge, Reden, Pressemitteilungen und Nachrichten aus Berlin und dem Wahlkreis.

Save the Date

Das Jahr 2018 verging wie im Flug – schon steht Weihnachten wieder vor der Tür und wir planen die Veranstaltungen im neuen Jahr. Damit auch Sie planen können, möchten wir Sie schon jetzt auf unsere Veranstaltungen im 1. Halbjahr 2019 hinweisen.

Zum Artikel »

Employer Branding – der ungenutzte Warp-Antrieb für den Mittelstand

Wir freuen uns, Sie zu unserem regelmäßigem Mittelstandsfrühstück am Samstag, den 15. September 2018 in das Denkwerk Herford, Leopoldstraße 2-8 32051 Herford einzuladen. Unser Thema: „Employer Branding – der ungenutzte Warp-Antrieb für den Mittelstand“ Referentin: Vera Koltermann, Employer Brand Managerin „Jeder Arbeitgeber ist einzigartig“ – Aber wie kommuniziere ich das? Gerade für KMU’s wird es immer wichtiger eine differenzierte Arbeitgeberpositionierung einzunehmen. Sie müssen sich als Arbeitgeber interessanter machen, um die Zahl möglicher Bewerber zu erhöhen. Vera Koltermann wird uns in 12 Schritten erklären, wie Sie ihr Unternehmen zu einer „Arbeitgebermarke“ entwickeln. Kostenbeitrag für den Vortrag incl. Frühstück: 5,00 Euro für

Zum Artikel »

Einladung zur Dialoglounge: „Wie wird Düsseldorf zur StartUp-Metropole?“

Lieber Liberale, seit vielen Jahren wird bereits darüber geredet, dass in Düsseldorf mehr für StartUps getan werden soll. In jüngster Zeit ist Bewegung in dies Szene geraten, es tut sich etwas in der Landeshauptstadt. Was kann Düsseldorf tun, um noch stärker zur StartUp-Metropole zu werden? Welche Signale brauchen junge Startup-Unternehmer? Wie sieht das Geschäftsmodell eines StartUps aus? Dies und mehr wollen wir diskutieren und freuen uns auf zahlreiche Teilnahme! Wann: am 14. Juni 2016 um 19:00 Uhr Wo: Naseband´s, Mühlenstr. 14, 40213 Düsseldorf Auf dem Programm stehen ein Grußwort des stellv. Landesvorsitzenden des Liberalen Mittelstand NRW, Thomas Rausch, ein Überblick

Zum Artikel »

Mal ist es voller, mal ist es leerer, es ist aber immer voller Lehrer!… (Otto Graf Lambsdorff)

… den obigen Satz hat vor vielen Jahren Otto Graf Lambsdorff im Deutschen Bundestag gekalauert. Er hat allerdings einen hohen Wahrheitsgehalt. In den Deutschen Parlamenten sind überwiegend Juristen und Lehrer vertreten. Natürlich müssen diese Berufsgruppen auch vertreten sein. Aber Handwerker, Unternehmer und andere Mittelständler sind dort deutlich unterrepräsentiert. Dementsprechend fallen auch die Entscheidungen aus. Wer nicht vertreten ist, kann auch nicht mitreden.

Zum Artikel »